Bewerbungshotline:

 07131 390 69-422

Heilbronn: Fakten über Leben, Arbeiten und Perspektiven der Stadt

Die baden-württembergische Großstadt Heilbronn gehört mit knapp 127 000 Einwohnern und mit über 140 verschiedenen Herkunftsländern zu einer der größten Städte des Bundeslandes. Sie bietet außerdem eine Vielzahl an kulturellen Angeboten. Die Lage am Neckar und die umliegenden Weinberge laden für ausgelassene Spaziergänge und Ausflüge in die ländliche Region von Süddeutschland ein. Als wirtschaftlich starke Stadt wird eine reichliche Auswahl an attraktiven Arbeitsplätzen geboten. Heilbronn entwickelt sich zunehmend zu einer dynamischen Stadt und entfaltet sich insbesondere in den Bereichen Leben, Arbeit und Perspektiven. IS IDEAL-SERVICES stellt die wichtigsten Fakten zusammen, die Heilbronn als interessante Stadt besonders macht.

Leben

Stadtleben und Idylle werden in Heilbronn vereint und lad en immer mehr Menschen zu einem Besuch oder sogar zu einem Umzug in die grüne Stadt ein. Hier kommen unterschiedliche Altersklassen zusammen: Familien und Kinder sind durch gute Betreuungsmöglichkeiten bestens aufgehoben. Eltern profitieren enorm von den Heilbronner Kindertageseinrichtungen und müssen sich nicht um fehlende Plätze sorgen. Für eine Familie ist diese Region der richtige Ort, um sich niederzulassen. Junge Erwachsene hingegen zieht es aufgrund der umfangreichen Studienangebote der insgesamt fünf Hochschulen – davon vier staatlich und eine privat – in die Stadt. Senioren/innen führen dank der vielen Freizeit- und Kulturangebote von professionellen und ehrenamtlichen Programmen auch im Alter ein aktives Leben. Für mehr Lebensqualität und Zufriedenheit der Einwohner/innen sorgt im Speziellen die Vielfalt an Kultur und Freizeit sowie die Bildung der Stadt.

Kultur und Freizeit

Etwa die Hälfte der Einwohner/innen weisen einen Migrationshintergrund auf, weshalb das Zusammentreffen vieler Kulturen den Integrationsbedarf verstärkt und den Ausbau von kulturellen Angeboten ankurbelt. Das Eltern-Multiplikatoren-Projekt der Stadt unterstützt beispielsweise das Bildungssystem vom Kindergarten bis zur Universität. Klassische Freizeitaktivitäten in den(Freizeit-)Parks, Zoos oder Badeseen werden in Heilbronn durch Wein-, Straßen- und Volksfeste ergänzt. Einwohner und Besucher kommen durch den regionalen Weinbau das ganze Jahr über auf ihre Kosten. Ob eine Fahrradtour oder ein Spaziergang in den Weinbergen – eines der besonderen Merkmale der Stadt entfacht eine Vielzahl an attraktiven Unternehmungen. Auch der Verzehr von gutem Wein wird hier stets garantiert.

Bildung

Der Anteil der Studierenden in Heilbronn beläuft sich auf ca. sieben Prozent, also etwa 8300 Studenten/innen. Dank attraktiven Studiengängen wächst die Anzahl an Studierenden jährlich. Die Schwerpunkte der Hochschulen reichen von Informatik über Wirtschaft bis hin zu Technik. Des Weiteren liegt der Fokus der Hochschulen darin, die Internationalität durch Kooperationen mit Partnerhochschulen zu fördern, um nicht nur Deutsche, sondern auch Studierende aus dem Ausland in das größte Rotwein-Anbaugebiet Deutschlands zu locken. Bildung versteht sich in Heilbronn vielmehr als Integrationsfaktor, um Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur zusammenzubringen. Darüber hinaus sollen auf diesem Wege Bildungsträger mit Wirtschaftsunternehmen verzahnt werden, um berufliche Perspektiven zu fördern.

Arbeiten

In Anbetracht der wirtschaftlichen Situation befindet sich die Stadt stetig in einer regen Entwicklungsphase. Attraktive Arbeitsplätze und die Nähe zur Metropolregion Stuttgart locken Berufstätige in die Stadt. Rückblickend auf die Historie der Stadt Heilbronn ist dieser Ort schon immer ein wichtiger Handelsplatz gewesen. Heute breitet sich die Papier- und Druckindustrie, Elektroindustrie, Metallindustrie und auch die Nahrungsmittelbranche erfolgreich aus. Heilbronn überzeugt mit einer niedrigen Arbeitslosenquote, die im Jahr 2015 bei etwa 3,8 Prozent lag.

Perspektiven

Die blühende Stadt plant auch in Zukunft weitere Kulturangebote, die sowohl den Einwohnern als auch den Touristen zugutekommen. Als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Baden-Württembergs beabsichtigt die Stadt stetig ihre Infrastruktur auszubauen. Künftig soll der Innenstadtbereich durch eine Stadtbahn besseren Zugang gewähren. Generell basiert die Planung der Stadtentwicklung auf Nachhaltigkeit. Heilbronn als „Marke“ unterteilt sich laut der Stadtkonzeption in vier Strategiefelder:

  • Digitale Stadt Heilbronn
  • Teilhabe an der Stadtgesellschaft
  • Bildungs- und Wissensstadt Heilbronn
  • Zukunftsfähige Mobilität

Im Oktober 2014 wurde die Stadtkonzeption final beschlossen. Seither fungiert die Stadt Heilbronn als Basis für eine stetig wachsende und vor allem aktive Stadt Deutschlands.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf dieser Webseite werden verschiedene Cookies eingesetzt. Der Einsatz von Tracking-Cookies zur Analyse der Nutzung unserer Webseite erfordert deine Zustimmung. Ohne diese Zustimmung können gleichwohl Cookies eingesetzt werden, die für die Funktionalität der Webseite notwendig sind. Weitere Informationen zu Cookies findest du hier.